My greatest ambition is to save great moments

End­lich ist es soweit. Die Klo­ster­kir­che, deren Kryp­ta in den letz­ten Jah­ren ihre Außen­an­sicht in Weser­sand­stein erhal­ten hat, soll jetzt gebaut wer­den. Die Archi­tek­tur die­ses Tem­pels ver­eint die lit­ur­gi­schen Anfor­de­run­gen der recht­eh­ren­den Kir­che mit der For­men­spra­che der alt­säch­si­schen Vor­ro­ma­nik, wie sie für unse­re Reli­gi­on hier im Weser­berg­land prä­gend ist. Die­se sehr frü­he deut­sche Kir­chen­ar­chi­tek­tur war eng mit der byzan­ti­ni­schen, geor­gi­schen und altsla­wi­schen ver­bun­den und ermög­licht größt­mög­li­che Annä­he­rung an das gött­li­che Urbild des »Himm­li­schen Heiligtums«.